Ryanair verschärft Handgepäckregeln erneut

Ryanair verschärft Handgepäckregeln erneut

Das zweite, „große“ Handgepäckstück wird nun für alle Passagiere kostenpflichtig. Bislang konnten es Passagiere ohne hinzugebuchtes „Priority-Boarding“ kostenlos aufgeben.

Das so genannte „große Handgepäckstück“ muss nun am Check-In-Schalter aufgegeben werden. Das kostet acht Euro, wenn es gleich bei der Flugbuchung angemeldet wird. Spätere Buchungen werden mit zehn Euro in Rechnung gestellt. Das „große Handgepäckstück“, das dann keines mehr ist, darf maximal zehn Kilo wiegen.

Wer das „Priority“-Paket oder die Buchungsklasse „Plus“ hat, darf den Trolley weiter mit an Bord nehmen, wird dafür aber mit mindestens sechs Euro zur Kasse gebeten.

Als Grund für diese Änderung nennt Ryanair Zeitersparnis beim Boarding.

Die Regelung gilt für Flüge ab dem 1. November

 

Quelle: Reisevor9