Angesichts der aktuellen politischen Lage, der Wirtschaftskrise und des Versorgungsnotstandes rät das Auswärtige Amt von nicht dringenden Reisen nach Venezuela ab. Ausgenommen davon sind die folgenden Touristenziele, sofern sie im Rahmen organisierter Reisen besucht werden: Los Roques, Roraima, Canaima-Nationalpark, Isla Margarita und das Amacuro-Delta. Dabei sei zu beachten, dass es trotz nachlassender Dürre im ganzen Land noch immer zu Ausfällen der Versorgung mit Trinkwasser und Strom komme, heißt es im aktuellen Reisehinweis. Soweit Trinkwasser verfügbar sei, werde dieses nicht in der in Deutschland gewohnten Qualität bereitgestellt. Dies führe zu Einschränkungen auch im Gesundheits- und Tourismussektor. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden dringend empfohlen.

Stand Juni 2016

Mehr Infos unter: auswaertiges-amt.de

Weitere