Visabestimmungen zur Fußball-WM in Russland

Für Fußballfans beginnt bald die 5. Jahreszeit. Für deutsche Staatsangehörige, die live in Russland dabei sein wollen, gelten für die Zeit rund um die Fußball-WM gesonderte Einreisebestimmungen.
In der Zeit vom 25. Mai bis 25. Juli werden die Bedingungen zur Erteilung eines Visums zwar gelockert, dennoch müssen sich Reisende in den Städten Moskau, Nischni Nowgorod, Samara, Wolgograd, Rostow-am-Don, Jekaterinburg, Kasan, Kaliningrad, Sankt Petersburg, Sotschi und Saransk binnen 24 Stunden nach Ankunft registrieren lassen.

Fußballfans, die in einem Hotel übernachten, werden automatisch registriert. Wer privat unterkommt, muss sich nach Angaben des Auswärtigen Amtes von „der einladenden Person beziehungsweise Organisation“ anmelden lassen. Weitere Infos gibt es in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes → siehe hier.

Die Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation haben zudem einen Flyer mit vier Tipps zur Fußball-WM zusammengestellt, dieser kann hier heruntergeladen werden.

Infos zu den Stadien und zum Ablauf der WM finden sich unter www.fanguide-wm2018.de.

Quelle: touristik aktuell