Ägypten – Reisebericht

Urlaub in Ägypten

Unsere Mitarbeiterin Vanessa Hufen hat für Sie Ägypten besucht.

Hier einige Infos und Hoteltipps für Ihren Urlaub in Ägypten:
 
Es fing an mit einer Nilkreuzfahrt auf der Nile Ruby.
 
Das Schiff ist in einem guten Zustand, die Kabinen sind klein, jedoch in sehr guten Zustand.  
Es wird sehr gut Deutsch gesprochen, Weckdienst ist auch sehr zuverlässig :-).
 
Die Essensauswahl ist sehr klein, dafür aber sehr gut.  Auf Wunsch wird auch Lactosefreies Essen extra zubereitet.
 
Die Reiseleiter für die Ausflüge sind alle sehr nett, gehen auf einzelne Kundenwünsche ein, sprechen sehr gut Deutsch, auf persönliche Betreeung wird viel Wert gelegt.
 
Als Ausflüge hatten wir das Tal der Könige Memnon Kolosse, Luxor und Karnak Tempel, Kom Ombo Tempel, Horus Tempel, eine Staudamm Fahrt, Isis Insel, den Philae Tempel und eine Kutschfahrt durch Luxor Stadt.
 
Da wir eine kleine Reifenpanne in der Wüste hatten kamen wir zum Glück in den Genuss im Iberotel Lamaya übernachten zu dürfen.
 
Das Hotel liegt zusammen mit dem Iberotel Samaya und Iberotel Coraya in einer Art kleinen Stadt wo von einer Apotheke über Geschäfte eigentlich fast alles zu finden ist. Das ist sehr angenehm, denn dann braucht man nicht durch die Wüste zum nächsten Ort fahren.
 
Das Hotel ist relativ übersichtlich und auch nicht ganz so groß. Wir haben leider nur die Familienzimmer zu Gesicht bekommen weil wir sehr wenig Zeit hatten, diese sind jedoch schön groß und durch eine Schiebetür sind Kinderzimmer und Elternschlafzimmer voneinander getrennt. Einen seperaten Wohnbereich gibt es nicht.
 
Wichtig zu wissen ist, das der Meerblick im hinteren Teil der Anlage ist, d.h. man muss dann ein bischen laufen um zu den Bars und Restaurants zu kommen. Wenn man diesen allerdings hat kann man vom Balkon auf die Strandliege hüpfen.
 
Die Essensauswahl ist riesig, für jeden ist was dabei(Vegetarisch, Diabetiker usw.).
 
Weiter gings nach Makadi Bay wo wir folgende Hotels angeschaut haben:
 
Iberotel Makadi Oasis:
 
Die Anlage hat 325 Zimmer und ist ebenfalls sehr übersichtlich gestaltet. Die Doppelzimmer sind schön eingerichtet, die Badezimmer sind alle sehr groß. Die Familienzimmer sind immer nur optisch voneinander getrennt mit gemauerten Betten für die Kinder.
 
Es gibt 3 Pools, den großen Hauptpool wo auch den ganzen Tag bis auf Mittags Musik dudelt, einen Ruhepool und einen Kinderpool. Zum Strand sind es ca. 400 m.
 
Es gibt 4 verschieden a la Carte Restaurants und ein Hauptrestaurant.
 
Die Disco und die Shisha Bar sind nicht im Preis enthalten, die Disco kostet 7 € Eintritt und man kann dort dann soviel trinken wie man möchte, die Shiha Bar kostet 5 € und dort sind dann auch alle Getränke und die Pfeifen inklusive.
 
 
Iberotel Makadi Saraya:
 
Das Hotel unterscheidet sich fast nur vom Namen her durch das Makadi Oasis. der Unterschied hier ist, das Disko und Shisha Bar im Preis inklusive sind und das hauptsächlich Suiten und Superior Zimmer zur Verfügung stehen. Die Einrichtung ist ebenfalls gleich. Auch hier sind die Betten im Familienzimmer/Suite nur Optisch voneinander getrennt.
Außerdem ist der Weg zum Strand weiter ca. 700 m.
 
Iberotel Makadi Beach:
 
Auch hier ist die Zimmerausstattung gleich. Wie der Name schon sagt liegt das Hotel direkt am Strand, dort gibt es ein Restaurant und eine Beach Bar wo die Kunden essen und trinken können. Inetressant ist das in diesem Hotel der Wäsche Service und 30 min. Internet sowie der Safe für Hotelgäste kostenlos sind.
Hier gibt es 3 a la carte restaurants und ein Hauptrestaurant.
Auch hier sind die Famileienzimmer nur optisch getrennt.
 
In allen Iberotels gibt es das Dine Around Konzept, d.h. in den Hauptrestaurants frei, in den a la carte Restaurants gegen einen Aufpreis von 10 €.
 
Der Strand ist durch Zäune optisch voneinander abgetrennt, jedes Hotel hat seinen eigenen Strandabschitt. Wer versucht zu schummeln und sich an den Strand eines anderen Hotels legen will wird verscheucht. 🙂
 
Das Iberotel Makadi Beach ist übrigens das einzige was an seinem Strandabschnitt keine Korallen vorgelagert hat, man kann also direkt ins Wasser rein ohne über einen Steg zu gehen oder Badeschuhe anziehen zu müssen.
 
 
JAZ Makadi Star:
 
Ein kleines ganz tolles Hotel mit super gepflegter Gartenanlage, die Zimmer sind alle schön eingerichtet mit großem Badezimmer uns großem Balkon oder Terasse. Die normalen Superior Zimmer unterscheiden sich von den normalen DZ nur durch einen zusätzlichen Wohnbereich.
 
Das Highlight ist jedoch die Royal Suite. dort gibt es ein richtiges kleines Wohnzimmer mit großem Flachbildfernseher und DVD Player. Ein riesiges Himmelbett und ein Badezimmer in der größe eines normalen DZ (30 qm). Draußen hat man einen eigenen kleinen Pool mit Sonnenterasse und sogar eine Markise die man ausfahren kann wenn die Sonne zu grell sein sollte.
 
Hier haben wir zu Mittag gegessen und auch hier eine sehr große und sehr gute Essensauswahl.
 
Es gibt einen Pool und einen Kinderpool.
 
Auch hier das Dine Around Konzept.
 
 
Prima Life Makadi:
 
Das Hotel ist schon relativ in die Jahre gekommen und wird anscheinend grade renoviert, in der Lobby entsteht ein Stilmix aus relativ alten Möbeln gepaart mit Neonfarbigen Designerstühlen. Sieht nicht so schön aus. Die Anlage an sich ist ganz in Ordnung nicht ganz so groß, und übersichtlich. Hier ist Vorsicht geboten es wird nur englisch und russisch gesprochen, das ist auch das Hauptpublikum in diesem Hotel.
 
Der Strandabschnitt ist ziemlich klein, es knubbelt sich alles und die komplette Animation findet am Strand statt inkl. Technomusik. 🙂
 
Die Zimmer könnten renoviert werden sind allerdings noch in Ordnung.
 
 
Sunrise Royal Makadi Resort:
 
Eine wirklich riesige Anlage, die leider nicht ganz so übersichtlich ist. Selbst unsere Gästemanagerin hatte sich zweimal verlaufen 🙂
 
Das Hotel hat insgesamt knapp 700 Zimmer, die leider nicht mehr im besten Zustand sind. Vieles wirkte verbraucht und die Badezimmer die wir gesehen haben waren leider sehr verschimmelt.
 
Die Größe der Zimmer ist jedoch super.
 
Laut Beschreibung liegt das Hotel direkt am Strand, jedoch kann man je nach Zimmerlage auch schon mal ca. 12 min zum Strand laufen. Eine Bummelbahn o. ä. gibt es leider nicht.
 
Es gibt dort 3 Hauptrestaurants mit ca. 400 Plätzen (keine Essenszeiten) und 3 a la Carte Restaurants, 7 Bars, 1 Disco und 4 Snack Bars.
 
Die Familienzimmer haben eine Verbindungstür, die Suiten sind Appartment mäßig aufgeteilt und zum Teil mit Kitchenette.
 
 
Unsere Hotels in Hurghada:
 
Beach Albatros Garden:
 
Das Hotel liegt in zweiter Reihe und geht nahtlos in das Hotel Aqua Blu über. Das Hotel hat eine sehr gute Aufteilung auf der rechten Poolseite befinden sich die Zimmer und auf der linken Seite alle Bars und Restaurants.
 
Die Doppelzimmer sind schön und hell eingerichtet und haben auch wieder ein sehr großes Bad und großen Balkon bzw. Terasse. Die Familienzimmer sind 2 Doppel mit Verbindungstür. Sparzimmer haben Balkon, jedoch zur Straßenseite.
 
Das Hotel hat 3 Hauptrestaurants und 3 a la carte Restaurants. Das Hotel hat außerdem noch 3 eigene Rutschen.
 
 
Hotel Aqua Blu:
 
Das Aqua Blu ist genauso eingerichtet vom Stil wie das Albatros Garden. Es hat die gleiuche Poolanzahl, die Zimmer sind gleich eingerichtet, auch hier sind auf der rechten Seite des Pools die Unterkünfte und links die Bars und Restaurants.
 
Es gibt für beide Hotels einen Shuttlebus zum Strand.
  
 
Hotel Beach Albatros:
 
Schöne Anlage direkt am Strand. Die Zimmer verteilen sich quer über die Anlage was aber nicht schlimm ist, da dort die einzelnen Blöcke sehr gut ausgeschildert sind.
 
Auch hier wieder geräumige helle Zimmer. Familienzimmer/Bungalows mit sep. Schlafraum und ebenfalls sehr geräumig, liegen jedoch ein klein bischen außerhalb der Anlage um den Kinderpool und die Rutschen verteilt.
 
Hier gibt es viele verschieden Spezialitäten Restaurants, die immer geöffnet haben. Man kann also essen wo man will. Wir haben dort zu mittag gegessen und es hat ganz gut geschmeckt.
 
Das Hotel hat einen superschönen Spa Bereich mit wirklich vielen verschiedenen Anwendungen, Hamam usw.
 
 
Dana Beach Resort:
 
Ich glaube zu diesem Hotel brauche ich nicht viel sagen.
 
Zimmer sind Top, wobei ich immer die Superior Zimmer empfehlen würde, die normalen DZ sind relativ klein.
 
Restaurants sind Top, Essen ist auch sehr gut.
 
Schön ist auch, das ein kleines See durch die Anlage geht, man kann mit dem Bötchen zum Strand fahren.
 
 
 
1001 Nacht Alf Leila wa Leila:
 
Ganz süßes Hotel, mit vielen Türmchen, Kuppeln, ist hauptsächlich überdacht, ganz verschachtelte Gänge mit eigener kleiner Shoppingmeile.
 
Die Zimmer sind ebenfalls hauptsächlich im arabischen Stil gehalten, Familienzimmer auch hier mit Verbindungstür.
 
Verschiedene a la carte Restaurants, ein Hauptrestaurant.
 
Einen großen Hauptpool und mehrere kleinere verteilen sich durch die ganze Anlage.
 
Das Hotel liegt ca. 1 km vom Strand entfernt, regelmäßig gibt es einen Shuttlebus. Eine Strandbar ist ebenfalls vorhanden.
 
 
Jungle Aqua Park Resort:
 
Ein riesiges Hotel, super weitläufige Anlage.
 
Die Zimmer sind in Bungalows durch die ganze Anlage verstreut, je nach Lage legt man dort zur Loby ordentlich weg zurück.
 
Die Aufteilung ist eigentlich sehr gut, rechts am Pool entlang liegen die Restaurants und Bars und links die ganzen Zimmer.
 
Es gibt kein a la carte Restaurant, sondern nur Buffet Restaurants.
 
Die Poolanlage ist sehr groß und richtig schön im Dschungel Stil gehalten. Nebenan befindet sich der Aquapark, das Highlight des Hotels. Dort gibt es übrigens auch die Mittagssnacks.
 
Für Familien der Knaller, allerdings auch sehr bei den Russen beliebt.