„LA DOLCE VITA in Italien“

Italien steht seit langer Zeit an der Spitze der meist bereisten Urlaubsziele der Deutschen, da stellt sich die Frage, was die Deutschen in das Land der „dolce vita“ lockt.
Entspannung wird dort auf alle Fälle großgeschrieben und dies wird unterstützt durch die vielfältige Küche der Italiener, da Liebe vermutlich durch den Magen geht. Ob „Pasta“, „Pizza“, „Cappuccino“ oder „Gelato“, es gibt alles was das Herz begehrt.

Ebenso istes ein abwechslungsreiches Land, welches die unterschiedlichsten Reisegruppen anspricht, sowohl für Familien und Paare als auch für Jugendliche und Rentner findet sich der passende Urlaubsort.

Rimini ist bekannt für Bade- und Partyurlaube, welcher oftmals von Jugendgruppen bereist wird. Anders hingegen der Gardasee, welcher der größte See Italiens ist, ist der bekannteste Reiseort für Aktiv-Urlauber. Auch Camping- und Wanderurlaube werden häufig an den oberitalienischen Seen gebucht und genossen.
Die Hauptstadt Rom bietet viele Sehenswürdigkeiten, die von Touristen besichtigt werden, wie zum Beispiel das Kolosseum, die spanische Treppe, der Petersdom und das Kapitol.
Außerdem besitzt Italien eine Küstenlänge von 7600 Kilometern, was auf viele tolle Sandstrände zurückzuführen ist und auch Strände aus Vulkangestein sind vorzufinden, die viele Leute anlocken. Ebenso werden viele Aktivitäten wie Segeln, Surfen, Tauchen oder ähnliches im, auf oder unter Wasser angeboten, um so zahlreiche Touristengruppen anzuziehen.
Das Land besteht zu 80% aus Bergen bzw. Hügeln und bietet sich daher zum wandern und klettern an, was ebenso eine weitere Zielgruppe für Italien anspricht.
Des Weiteren werden Küstendörfer von Touristen besucht, welche zum träumen einladen und um ein authentisches Italien mitzuerleben.

All diese Merkmale sind darauf zurückzuführen, dass Italien zu den beliebtesten Urlaubszielen gehört und auch weiterhin besucht wird.

Unser Tipp: Kalabrien →

Weitere