Mallorca

Unsere Mitarbeiterin Mareike Arnz war für Sie auf Mallorca. Hier einige Infos über Orte, die sie besucht hat:

Cala Romantica:

Wenige Kilometer von Porto Cristo entfernt befindet sich in einer Bucht der Ort Cala Romantica.

Cala Romantica ist ein reiner Ferienort. Hier findet man Ruhe und einen wunderschönen einsamen Sandstrand.
Besonders zeichnet sich der Ort durch die kleinen Ferienhäuser aus, die sich den Berg hochschlängeln. Kein Haus ist höher als zwei Etagen und jedes hat seinen eigenen Stil.

Auch kleinere Einkaufsmöglichkeiten stellt der Ort zur Verfügung und in der Nebenbucht Cala Mandia gibt es weitere Möglichkeiten zum Einkaufen, Essen und Tanzen.

Tipp: Spanische Küche: Restaurant Los Olivos (Befindet sich am Ortseingang der Cala Romantica)

Cala Mandia:

Cala Mandia ist ein ruhiger Ort an der Ostküste der Balearen Insel Mallorca. Nur fünf Kilometer entfernt, befindet sich die kleine Hafenstadt Porto Cristo. Hier können Sie die bekannten Tropfsteinhöhlen besichtigen, in denen regelmäßig auf dem Llac Martel, Europas größten unterirdischen See, Konzerte veranstaltet werden. Außerdem gibt es noch die sehenswerte Altstadt mit historischen Gebäuden. Aber auch in Cala Mandia direkt gibt es Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Restaurants und Bars.

Cala Mandia ist ein Ort, der für Familienurlaub mit Kindern bestens geeignet ist. Es liegt direkt am Meer mit einem gepflegten flach abfallenden Sandstrand und bietet klares, sauberes Wasser.

Tipp: Spanische Küche: Strandbar

Tipp: Kaktusbar (am Ortsanfang der Cala Mandia)

Tipp: Pferderanch: El Rancho Cala Mandia

 

Cala Millor

Cala Millor ist einer der bekanntesten Touristengebiete Mallorcas an der Ostküste.

Der Ort liegt direkt am Meer mit einem gepflegten flach abfallenden Sandstrand mit klarem sauberem Wasser. Daher auch sehr für einen Familienurlaub geeignet.

Viele Sehenswürdigkeiten gibt es in Cala Millor nicht, jedoch gibt es im Hinterland einen Safari Park in dem hauptsächlich afrikanische Tierarten gezeigt werden.
Außerdem bietet Cala Millor viele Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars.
Jeden Samstag Abend findet ein Markt statt.

Tipp: Safari Park (Im Hinterland von Cala Millor)

Tipp: Go Kart Bahn (Im Ortsausgang)

 

Cala Mesquida

Die wunderschöne Bucht Cala Mesquida liegt nördlich von Cala Ratjada an der Nordküste Mallorcas.

Der Strand ist sehr groß, flach , hell und sehr feinsandig. Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen stehen hier an erster Stelle.

Es werden auch viele Wassersportarten angeboten wie Segeln, Surfen und Wasserski.

Auch an Land gibt es viele Sportmöglichkeiten. Da es sehr schöne Wege gibt,  die auch durch die Dünenlandschaft von Cala Mesquida führen, ist Wandern und Mountainbike fahren sehr bliebt bei den Touristen. Wegen ihrer reichhaltigen Vegetation sowie ihres hohen Bestandes an verschiedenen Vogelarten steht die gesamte Bucht mit Ausnahme der Westseite unter Naturschutz.

Porto Cristo:

Porto Cristo liegt im Osten von Mallorca und ist Teil der Gemeinde Manacor.

Die Bucht wird zu einem großen Teil von einem Hafen ausgefüllt und verfügt über eine sehenswerte Altstadt mit engen Gassen und zahlreichen historischen Gebäuden.

In den Sommermonaten legen täglich mehrere Glasboden Boote in Porto Cristo an, die Ausflüge entlang der Küste mit Blick auf die Unterwasserwelt anbieten.

Während der Fahrt können Sie durch die Glasscheiben im Keller des Boots den Meeresgrund sehen. Der Meeresgrund von Mallorca ist vielfältig und auch die Küste über Wasser bietet immer interessante Einblicke.

Neben dem Hafen befindet sich auch ein kleiner gepflegter Sandstrand mit vielen Restaurants und Bars in der Umgebung.

Ein Wochenmarkt findet jeden Sonntagvormittag am Passeig de la Sirena statt.

Auch sehr sehenswert ist die Pfarrkirche Nuestra Senyora del Carmen am Marktplatz von Porto Christo.

Jedoch kommen die meisten Touristen wegen der beiden Tropfsteinhöhlen hierher.

Neben den Cuevas dels Harms, die westlich von Porto Cristo liegen, sind die Cuevas del Drach, die Drachenhöhlen, am südlichen Ortsrand die meistbesuchten Höhlen der Insel. Im Inneren der Drachenhöhlen befindet sich der Martelsee, einer der größten unterirdischen Seen der Welt. Der Höhepunkt der Besichtigungstour ist ein klassisches Konzert, welches Musiker in Booten vortragen.

Tipp: Tropfsteinhöhlen

Tipp: Glasboden Boot

 

Santa Ponsa:

Santa Ponsa liegt im Südwesten von Mallorca und ist sehr beliebt bei den Touristen.
Der Strand ist sehr groß und ist eingerahmt von Felsen. Auch kleine Pinienwälder gibt es hier.

Zahlreiche Restaurants, Bars, Cafés und Geschäfte gibt es natürlich auch.

Santa Ponsa hat auch einen kleinen Yachthafen.

Beliebte Sportarten sind hier Mountainbike und Wandern. Natürlich gibt es auch andere Sportarten wie Wassersport oder Tennis.

 

Manacor

Manacor ist eine große Stadt im Landesinneren von Mallorca.
Hier gibt es viele Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten.

Wöchentlich findet jeden Montag sogar ein Markttag statt. Hier findet man viele Dinge zu günstigen Preisen. Etwas außerhalb der Stadt gibt es eine Perlenfabrik. Hier werden Perlen aus Fischschuppen hergestellt, die aussehen als wären es echte Perlen.

 

Paguera:

Paguera liegt im Südwesten Mallorcas (Nahe Paguera und Port Andrax) und ist ebenfalls ein sehr beliebter Badeort.

Paguera ist sehr grün und gebirgig. Jedoch gibt es dort auch zahlreiche Restaurants, Cafés und Geschäfte.

Der Strand besteht teilweise aus kleinen Pinienwäldern und ist feinsandig, deswegen auch sehr bei Familien mit kleinen Kindern beliebt.

Natürlich gibt es auch zahlreiche Sportarten wie z.B. Wandern, Mountainbiking, Segeln, Golf oder Reiten.

Weitere